Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Astrazeneca Studie zeigt, Flexibilität Brilinta Behandlungsansatz

Astrazeneca Studie zeigt, Flexibilität Brilinta Behandlungsansatz

2nd September 2014

Astrazeneca hat Daten aus einer neuen Phase IV-Studie, unterstreicht die Vorteile der Therapie des akuten Koronarsyndroms Brilinta berichtet.

Ergebnisse aus dem Atlantik-Studie hat gezeigt, dass das Medikament bietet ähnliche Ebenen der Wirksamkeit, ob in einem Pre-Krankenhaus verabreicht oder in Krankenhaus-Einstellung für ST-Hebungs-Myokardinfarkt (STEMI)-Patienten.

Frühere Studien haben gezeigt, dass das die Wirksamkeit der vorge perkutane koronare Interventionen können durch Verzögerungen bei der Übertragung von Patienten mit akutem STEMI auf die Katheterisierung Labor im Krankenhaus, was zu einem höheren Sterblichkeitsrisiko verursacht beeinflusst werden.

Als solche bieten die neuen Erkenntnisse Hinweise darauf, dass Brilinta wird am besten an der ersten Stelle der medizinischen Kontakt unter den Patienten in dieser Kategorie verwendet.

Marc Ditmarsch, weltweite Entwicklungsleitung für Astrazeneca, sagte: "Die Ergebnisse aus der Atlantic-Studie erlauben es uns, die Rolle der Brilinta in der Behandlung von STEMI-Patienten besser zu verstehen."

Die Blockbuster-Umsatz von Brilinta haben das Unternehmen veranlasst, die Droge als einem der fünf wichtigsten Säulen für das Wachstum in den kommenden Jahren bestimmen.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.