Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Bahnbrechende Forschung zeigt neue genetische Ursache der Zerebralparese

Bahnbrechende Forschung zeigt neue genetische Ursache der Zerebralparese

13th February 2015

Eine neue Studie hat gemeinsame Annahmen über Zerebralparese durch die Enthüllung, dass die Genetik können den Ausbruch der Erkrankung viel mehr als bisher bekannt war, beeinflussen in Frage gestellt.

Die australische Sonder Cerebralparese Research Group, an der Universität von Adelaide Robinson Research Institute beruht, hat DNA Karten aus Familien mit zerebraler Lähmung betroffen erstellt, die zeigen, dass genetische Mutationen sind die wahrscheinliche Ursache in mindestens 14 Prozent der Fälle.

Es wurde lange angenommen, dass der Zustand wird fast immer durch einen Sauerstoffmangel während der Schwangerschaft und bei der Geburt verursacht wird, mit nur einem Prozent der Fälle mit einer genetischen Ursache.

Als solches ist das Team glauben, dass dies die größte Entdeckung über Zerebralparese in 20 Jahren. Es könnte den Weg für neue Behandlungsansätze ebnen, und gleichzeitig keine Ärzte sind falsch zu bewirken, dass der Zustand verantwortlich gemacht.

University of Adelaide Doktorand und Erstautor Gai McMichael, sagte: "Diese Ergebnisse werden viele Umdenken Annahmen über die Ursachen der Zerebralparese, die verheerend sein kann für alle Beteiligten zu machen."

Es wird geschätzt, dass einer von 400 Menschen im Vereinigten Königreich wird von zerebraler Lähmung betroffen. Der Zustand verursacht Muskelsteifheit und Schwäche, unkontrollierte Bewegungen des Körpers, und Probleme mit der Balance und Koordination.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.