Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News BDA fordert Klarheit über das öffentliche Zahnpolitik nach Kabinettsumbildung

BDA fordert Klarheit über das öffentliche Zahnpolitik nach Kabinettsumbildung

15th July 2016

Die British Dental Association (BDA) hat den neuen Look Regierung aufgefordert, seine Position auf Zahnsektorpolitik nach der jüngsten Kabinettsumbildung zu klären.

David Cameron Rücktritt im Zuge der EU-Referendum hat die Tür geöffnet für Theresa May als Premierminister zu Schritt, woraufhin umfassende Änderungen an dem Kabinett – obwohl Jeremy Hunt Ort als Gesundheits-Sekretär geblieben ist.

Die BDA hatte Bedenken gehalten, die dem Ministerium für Gesundheit ändert könnten Fortschritte bei der dringend benötigte Zahn Reform verlangsamen, aber mit Herrn Jagd in seiner Rolle fortzusetzen, wird der Verein nun Klarheit über den Zeitplan für die Lieferung an bestehende Regierung Zusagen sein wollen.

Dazu gehören Zahn Vertrag Reformen und Veränderungen im Gesundheitswesen Regulierung sowie die geplante Zuckerabgabe und ein Pilotprogramm liefert Präventionsmaßnahmen in Bereichen mit hohem Bedarf in England.

Mick Armstrong, Vorsitzender des BDA, sagte: "Die Minister haben die Pflicht, Klarheit über die bestehenden Maßnahmen zur Verfügung zu stellen, und die Möglichkeit, sich daran, ein Joint-up-Strategie, die nachhaltigen Nutzen für alle unsere Patienten bringen kann."

Er fügte hinzu, dass es "keine Entschuldigung für unerledigten auf die Mundgesundheit", angesichts der Entscheidung die Kontinuität an der Spitze der Abteilung für Gesundheit aufrecht zu erhalten.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.