Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News BDA und BMA widersetzen vorgeschlagenen Public Health England Schnitte

BDA und BMA widersetzen vorgeschlagenen Public Health England Schnitte

5th June 2015

Die British Dental Association (BDA) hat sich mit der British Medical Association (BMA) verbunden werden, um Widerstand gegen geplante Kürzungen bei Public Health England äußern.

Beide Organisationen haben Pläne für eine personelle Überprüfung und eine vorgeschlagene Umstrukturierung in Public Health England verurteilt, da sie glauben, der Umzug ist lediglich durch den Wunsch, die Kosten zu senken und Gesundheitsstandards zu schaden motiviert.

Im Moment sind viele Gesundheitsdienstleister überlastet und nicht über die finanziellen Ressourcen und Arbeitskräfte, um die Bedürfnisse ihrer Patienten zu adressieren, was bedeutet, keine weiteren Verminderung der Personalausstattung und Finanzierung Ebenen möglicherweise Schaden verursachen.

Die BDA glaubt irgendwelche Public Health England Kürzungen werden in einer Zeit, Karies entwickelt sich zu einem vorherrschenden Thema und gibt es einen wachsenden Bedarf für ein gemeinsames Konzept zu arbeiten schädlich sein, um die Dentalindustrie.

Mick Armstrong, Vorsitzender des BDA, sagte: "Eine gute Mundgesundheit ist ein wichtiger Teil der allgemeinen Gesundheit und Wohlbefinden, und wir sind davon überzeugt, diese Umstrukturierung ist ein Schritt in die falsche Richtung vollständig zu einem wichtigen Zeitpunkt."

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.