Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News BMA: Ärzte brauchen mehr Mittel für die bessere Versorgung liefern

BMA: Ärzte brauchen mehr Mittel für die bessere Versorgung liefern

15th April 2014

Die British Medical Association (BMA) hat die Regierung aufgefordert, die GP-Sektor mit angemessenen Finanzierung, um die Ziele der neu angekündigten Reformen erreichen, unterstützen.

Anfang dieser Woche das Gesundheitsministerium bestätigt, dass 7,5 Millionen Menschen in England zu sieben Tage und Öffnungszeiten von 8.00 bis 20.00 Uhr Besichtigungstermine angeboten werden, während die neuen Modelle werden persönliche Betreuung für gefährdete ältere Patienten ausgedehnt werden.

Die BMA hat die Absicht dieser Vorschläge Beifall, aber die Frage, ob Praktiken wird die notwendigen Ressourcen verfügen, um längere Öffnungszeiten langfristig bieten.

Mehr Hausärzte, Krankenschwestern und andere Gesundheits-und Sozialdienstleistungen werden benötigt, um erweiterte Dienste in einer nachhaltigen Art und Weise bieten und das Ziel der Bewegung Pflege von Krankenhäusern und in kommunalen Einrichtungen der Regierung zu erreichen.

Dr. Chaand Nagpaul, Vorsitzender der General Practice Committee der BMA, sagte: "Diese Änderungen müssen richtig unterstützt werden, muss die Regierung weitere Maßnahmen zu ergreifen, so dass gemeinschaftliche, soziale und dringend Pflege Arbeit im Tandem, um wirklich ganzheitlichen Betreuung der Patienten zu liefern.".

Dies kommt nach einer aktuellen Umfrage ergab BMA GP fast alle Befragten waren mit schweren oder unüberschaubar Workloads, ein Trend, der nach den neuen Plänen beschleunigen wird, wenn nicht mehr Mittel bereitgestellt werden, zu kämpfen.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.