Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News BMA hebt schlechten Arbeitsbedingungen für Ärzte in der Ausbildung

BMA hebt schlechten Arbeitsbedingungen für Ärzte in der Ausbildung

3rd May 2013

Die British Medical Association (BMA) kritisierte die aktuelle britische System der Ausbildung für Ärzte in der Ausbildung als ähnlich zu einem "Härtetest".

Eine Kohortenstudie Tracing den Karriereverlauf von 430 Absolventen der Medizin hat ergeben, dass rund die Hälfte glauben Ärzte in der Ausbildung gibt es Personalengpässe bei der Arbeit, während ein Viertel nicht denken, sie haben genug Zeit, um eine akzeptable Qualität der Versorgung liefern.

Mehr als ein Viertel der Befragten fühlen ihren Stress haben im letzten Jahr gestiegen, während rund 60 Prozent erklären, dass die letzten Änderungen an den NHS hatte einen negativen Einfluss auf die Moral.

Die BMA die aktuelle Situation als "inakzeptabel" und forderte Reformen des Systems, um sicherzustellen, Patienten letztlich nicht verlieren.

Dr. Ben Molyneux, Vorsitzender der Assistenzarzt der BMA Ausschusses, sagte: "Wir werden für Ärzte schieben, um mehr Kontrolle über ihre Arbeitszeiten haben, so dass sie besser planen ihr Leben und die Versorgung ihrer Patienten."

Dies kommt nach einem Bericht des General Medical Council in diesem Jahr vorgeschlagen, dass die übermäßige Stunden von vielen Ärzten in der Ausbildung arbeitete schadet Patientenversorgung Qualität.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.