Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Boehringer Ingelheim berichtet positive Daten aus Spiriva Studie

Boehringer Ingelheim berichtet positive Daten aus Spiriva Studie

21st May 2014

Boehringer Ingelheim hat die Ergebnisse einer neuen Analyse der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) Spiriva (Tiotropium), die Sicherheit und Wirksamkeit des Medikaments unterstreichen angekündigt.

Die Post-hoc-Analyse der Erhebung Versuch zeigte Spiriva konnte eine deutliche Verringerung der Anzahl von COPD Exazerbationen sowie die Verlängerung der Zeit bis zum Auftreten des ersten einfallenden Patienten sowohl bei hohen und niedrigen Risiko von Exazerbationen im Vergleich zu Placebo.

Es war auch gezeigt, dass ein Jahr Spiriva Behandlung führte zu einer positiven Verschiebung des Verhältnisses für hohen / niedrigen Risiko für COPD-Exazerbationen, was darauf hindeutet, das Medikament hat eine stabilisierende Wirkung auf die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten Flare-ups.

Ähnliche Ergebnisse wurden in einer Post-hoc-Analyse der Poet-COPD-Studie, die zeigte auch, dass Spiriva bot eine überlegene Leistung zu einem anderen COPD-Therapie gesehen.

Dr. Claus Vogelmeier, Professor der Medizin und Leiter der Lungenabteilung bei Marburg University Hospital, sagte: "Diese Daten bestätigen, dass Tiotropium ist nicht nur wirksam bei der Verringerung der Zahl der Exazerbationen und die Verzögerung der Zeit bis zur ersten Exazerbation, aber auch eine mögliche Wirkung bei der Stabilisierung der auf Exazerbationen. "

Anfang dieses Monats berichtet, das Unternehmen auch positive Phase-III-Studie, die die Wirksamkeit von nintedanib, seine neue Behandlung für idiopathische Lungenfibrose.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.