Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Boehringer Ingelheim gilt für die EU-Zulassung von neuen COPD-Medikament

Boehringer Ingelheim gilt für die EU-Zulassung von neuen COPD-Medikament

4th July 2014

Boehringer Ingelheim hat Anträge auf Marktzulassung in 31 europäischen Ländern für eine vielversprechende neue chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)-Therapie eingereicht.

Das Unternehmen hat eine Genehmigung für eine einmal tägliche fixe Kombination aus Tiotropium und olodaterol über den Respimat Soft-Mist Inhaler als Bronchodilatator Behandlung für COPD-Patienten geliefert.

Tiotropium, unter dem Markennamen Spiriva vermarktet wird, hat sich bewährt, um das Risiko von COPD-Exazerbationen konsequent zu reduzieren, und gleichzeitig langfristige Lebensqualität Vorteile und positive Auswirkungen auf das Überleben. Inzwischen olodaterol – auch als Striverdi bekannt – wurde speziell als Kombinationspartner Tiotropium konzipiert.

Boehringer Ingelheim ist die Bewertung der neuen Kombination in der TOviTO klinische Studienprogramm der Phase III, die mehr als 8.000 Patienten umfasst und bereits ermutigende Daten erzeugt.

Professor Klaus Dugi, Chief Medical Officer bei Boehringer Ingelheim, sagte: "Wir glauben, es wird einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen unerfüllten Bedürfnisse von Millionen von Patienten, deren Fähigkeit, ein erfülltes Leben zu führen, wird von COPD gestört zu machen."

Dies kommt nach erhielt das Unternehmen die europäische Zulassung für seine letzten Monat Medikament Pradaxa in der Behandlung und Vorbeugung des Wiederauftretens von tiefen Venenthrombosen und Lungenembolien eingesetzt werden.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.