Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Boehringer Ingelheim neue IPF-Therapie für die EU-Zulassung empfohlen

Boehringer Ingelheim neue IPF-Therapie für die EU-Zulassung empfohlen

25th November 2014

Boehringer Ingelheim hat angekündigt, dass Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur hat seine neue idiopathischer pulmonaler Fibrose (IPF) Therapie zur Genehmigung empfohlen.

Das Medikament Nintedanib in klinischen Studien deutlich langsamer Fortschreiten der Krankheit in einem breiten Spektrum von Patienten mit IPF gezeigt wurde. Diese positive klinische Profil führte zu seiner jüngsten Genehmigung durch die US Food and Drug Administration.

Daten aus der Phase-III-Studie verbunden Inpulsis die Therapie mit einer 50-prozentigen Reduzierung der Abnahme der Lungenfunktion, sowie eine 68-prozentige Reduktion des Risikos entschieden akute Exazerbationen.

Wenn es die endgültige Genehmigung der Europäischen Kommission erhält, wird es in Europa unter dem Markennamen BAFU verkauft werden.

Prof. Klaus Dugi, Chief Medical Officer bei Boehringer Ingelheim, sagte: "Es war ein hoher ungedeckter Bedarf an wirksamen Behandlungen, die Krankheitsprogression bei IPF verlangsamen können Wir freuen uns darauf, Nintedanib in Kürze verfügbar, um Patienten mit IPF in der EU.."

Dies kommt nach neuartigen oralen Antikoagulans Pradaxa der Firma erhielt eine neue Empfehlung des britischen National Institute for Health and Care Excellence, so dass sie für die Behandlung und Prävention von wiederkehrenden und potenziell tödliche Blutgerinnsel in den Beinen und Lungen verwendet werden.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.