Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Boston Scientific und PFDN zu Uterusprolaps Therapieoptionen studieren

Boston Scientific und PFDN zu Uterusprolaps Therapieoptionen studieren

5th June 2013

Boston Scientific hat eine neue Zusammenarbeit mit dem Beckenboden Disorders Network (PFDN), um neue Behandlungsstrategien für Frauen mit Gebärmuttersenkung beurteilen angekündigt.

Ein Forschungs-und Bildungs-Zuschuss von mehr als 1 Million Dollar (650.000 Pfund) wird dem PFDN für den Super-Studie, die 180 Frauen, die unter Berücksichtigung der Operation für ihre Gebärmuttersenkung sind einschreiben und nicht planen, mehr Kinder zu haben ist.

Themen werden entweder eine Gebärmutter-erhaltende transvaginal Netzreparatur mit dem Boston Scientific Haltet Lite Vaginal Support System oder traditionellen Chirurgie einschließlich einer vaginalen Hysterektomie, um zu beurteilen, welche Methode bietet weitere Vorteile.

Die Patienten werden ausgewertet alle sechs Monate für bis zu fünf Jahre, um chirurgische Erfolg, Sicherheit, Kosteneffizienz, Lebensqualität und Körperbild, mit den Ergebnissen im Jahr 2018 veröffentlicht werden soll.

Michael Phalen, Präsident für medizinische Chirurgie an Boston Scientific, sagte: "Die Beckenbodenstörungen Network Zusammenarbeit wird uns helfen zu verstehen, wie unsere Gebärmutter-erhaltende Verfahren zum aktuellen Verfahren, bei dem eine Hysterektomie durchgeführt vergleicht."

Letzte Woche kündigte das Unternehmen, dass seine tiefe Hirnstimulation Visualisierungssystem Reiseführer DBS wurde europäische CE-Zulassung.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.