Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Fruchtbarkeitsprobleme "kann von Männern an ihre Söhne weitergegeben werden"

Fruchtbarkeitsprobleme "kann von Männern an ihre Söhne weitergegeben werden"

6th October 2016

Eine neue Studie hat gezeigt, dass Unfruchtbarkeit Probleme bei Männern oft zu ihren männlichen Nachkommen weitergegeben werden.

Angeführt vom Zentrum für Reproduktionsmedizin an der Vrije Universiteit Brussel, konzentrierte sich die Forschung auf die älteste Gruppe der Welt der jungen mittels einer Fruchtbarkeitsbehandlung konzipiert Männer bekannt als intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI).

Mit Blick auf 54 Männer, geboren in den frühen Jahren der ICSI zwischen 1992 und 1996 wurde festgestellt, dass die Männer fast die Hälfte der Spermien-Konzentration hatte und eine doppelte niedrigere Gesamtspermienzahl und die Gesamtanzahl der beweglichen Spermien als natürlich gezeugten Menschen ähnlichen Alters .

Darüber hinaus im Vergleich zu Männern nach spontaner Empfängnis geboren, ICSI geborenen Männer waren fast dreimal häufiger Spermienkonzentrationen unter 15 Millionen pro Milliliter Samen zu haben, und viermal häufiger unter 39 Millionen Gesamtspermienzahl haben.

Professor Andre Van Steirteghem, einer der Co-Autoren der Studie, sagte: "Diese ersten Ergebnisse aus der ältesten Gruppe von ICSI konzipierte Erwachsenen weltweit zeigen, dass ein gewisses Maß an" Subfertilität "hat in der Tat zu Söhne weitergegeben worden der Väter, die ICSI unterzog sich wegen beeinträchtigt Samen Merkmale. "

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Science-Markt, haben wir bei Zenopa die Kenntnisse, Fähigkeiten und Know-how zu helfen, den richtigen Job für Sie finden. Um mehr über die aktuellen Wissenschaft Rollen herausfinden, die wir zur Verfügung haben, können Sie die neuesten Job-Rollen zu suchen, registrieren Sie Ihre Details, oder kontaktieren Sie heute das Team.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.