Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News GE Healthcare Highlights Brustkrebs Auswirkungen in Entwicklungsländern

GE Healthcare Highlights Brustkrebs Auswirkungen in Entwicklungsländern

23rd October 2013

GE Healthcare hat Daten aus einer neuen globalen Studie, die Licht auf die Bedrohung, dass Brustkrebs die Bewohner der Dritten Welt stellt hervorgehoben.

Nach den Angaben wurden 15 Millionen Jahre gesundes Leben verloren im Jahr 2008 aufgrund Frauen weltweit sterben früh oder krank mit der Krankheit, mit den Menschen in Afrika, China und den USA die am meisten leiden.

Die steigende Prävalenz der Krankheit in den Entwicklungsländern ist vor allem auf den Anstieg der Lebenserwartung und Änderungen des Lebensstils wie Frauen weniger Kinder haben, sowie hormonelle Intervention wie postmenopausalen Hormontherapie.

Die Menschen in diesen Ländern neigen auch dazu, in einem späteren Stadium diagnostiziert werden und haben nur begrenzten Zugang zu Behandlung, wodurch die Belastung der Krankheit auf die Betroffenen.

Claire Goodliffe, globalen Onkologie Direktor für GE Healthcare, sagte: "Dies ist, warum GE mit einer Reihe von Regierungen und Gesundheitsministerien in diesen Regionen tätig ist, den Zugang zu Screening erweitern und zu verbessern Sensibilisierung der Verbraucher."

Das kommt, nachdem das Unternehmen im vergangenen Monat angekündigt, dass sie in einem neuen Projekt mit Ultraschall zertifizierte Kompetenz Ausbildung zum Spezialisten für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Indonesien bieten teilnehmen.

We currently have 2 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.