Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Genetisches Screening "kann Risiko für aggressiven Prostatakrebs zu identifizieren"

Genetisches Screening "kann Risiko für aggressiven Prostatakrebs zu identifizieren"

21st February 2014

Wissenschaftler in Großbritannien haben eine mögliche neue Technik zur Identifizierung von Menschen, die ein hohes Risiko für aggressiven Formen von Prostatakrebs entwickelt.

Ein Team vom Institut für Krebsforschung in London Screening von Männern, die mehrere Verwandte mit Prostatakrebs hatte, war in der Lage, in bekannten Krebs-Gene, die die Entwicklung der Krankheit vorhergesagt abholen 14 Mutationen.

Dies hat nicht nur zeigen, dass einige Männer haben eine genetische Profil, das sie bringt ein höheres Risiko für Prostatakrebs, aber auch, dass diese bestimmte genetische Profile passen zu einem höheren Risiko von fortgeschrittenem, invasive Erkrankung.

Diese Technik kann als ein Mittel zur Bestimmung, welche Patienten in der Notwendigkeit lebenslangen Überwachung verwendet werden, wodurch der Zustand so schnell wie möglich zu behandeln.

Ros Eeles, Professor für oncogenics im Londoner Institute of Cancer Research, wobei die weitere Arbeit erforderlich ist, "um zu beweisen, dass die Abholung gefährliche Mutationen früh kann Leben retten".

Sie fügte hinzu: "Wenn ja, dann in der Zukunft, genetische Tests als Teil der Prostata Krebsbehandlung Weg benötigt werden."

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Großbritannien mit über 40.000 neue Fälle jedes Jahr diagnostiziert. Da es sich langsam entwickelt, ist es oft Jahre dauern kann, bis die Symptome auftauchen.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.