Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Genforschung ergeben sich neue Prostatakrebs-Testverfahren

Genforschung ergeben sich neue Prostatakrebs-Testverfahren

12th September 2013

US-Forscher haben ein neues Mittel zur Messung der Aggressivität von Prostatakrebs durch die Beurteilung eines neuen Biomarker entwickelt.

Ein Team der Columbia University Medical Center haben drei Gene identifiziert – FGFR1, PMP22 und CDKN1A -, dass zwischen ihnen kann genau vorhersagen, das Ergebnis scheinbar low-risk Tumoren.

Ein geblendet retrospektiven Studie haben die Forscher die Genauigkeit der Drei-Gen-Panel auf anfängliche Biopsien von 43 Patienten ausgewertet, mit dem Test genau identifiziert alle 14 der Probanden, die letztlich ging auf fortgeschrittenem Prostata-Krebs zu entwickeln.

Die Forscher wollen nun den Test in einer größeren prospektiven klinischen Studie auszuwerten.

Studienleiter Dr. Cory Abate-Shen, Professor für urologische Onkologie an der Columbia University Medical Center, sagte: "Die Drei-Gen-Biomarker könnte viel das Rätselraten bei der diagnostischen Verfahren zu nehmen und sicherzustellen, dass die Patienten sind weder overtreated noch undertreated."

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Großbritannien mit mehr als 40.000 neue Fälle diagnostiziert werden jedes Jahr.

We currently have 2 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.