Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Glaxosmithkline arbeitet mit McLaren F1 auf der zahnärztlichen Produktion

Glaxosmithkline arbeitet mit McLaren F1 auf der zahnärztlichen Produktion

24th March 2014

Glaxosmithkline (GSK) hat eine unwahrscheinliche Arbeitsbündnis mit McLaren F1 in dem Bemühen, seine Herstellung von Dentalprodukten verbessern geschmiedet.

Die Firma-Chef Sir Andrew Witty näherte McLaren Vorsitzender Ron Dennis vor rund zwei Jahren versucht, aus der Fähigkeit des Formel Eins Teams in Sekundenbruchteilen Entscheidungen treffen zu lernen, berichtet der Daily Telegraph.

Geoff McGrath, Vizepräsident des McLaren Applied Technologies, sagte: "Es war ein Treffen der Köpfe, zwei britische Unternehmen zusammen kommen, darüber nachzudenken, was wir tun könnten, wenn wir zusammengearbeitet."

In der ersten Instanz, suchten die beiden Unternehmen zur Verbesserung der Produktion von Zahnpasta bei GSK Maidenhead-Fabrik, wo Marken wie Sensodyne, Macleans und Aquafresh produziert werden.

Mit Kunden ändern ihre Daten regelmäßig – Einige bevorzugen stehende Rohre, andere zugunsten der kleineren Flaschen – das Unternehmen fand es wurde viel Zeit verbringen Zurücksetzen Fertigungslinien, Verringerung seiner Produktionskapazität.

McLaren verglich dies mit einem Formel-Reifenwechsel und eine Boxenstopp-Mentalität unter den Arbeitern umgesetzt – die jetzt in der Mechanik "Overall kleiden.

Da die beiden Firmen zusammen kamen, hat sich die Wechselzeit halbiert und GSK hofft, dass die Zusammenarbeit fortgesetzt wird und in neue Bereiche zu erweitern.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.