Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Glaxosmithkline und Genmab erhalten EU-Zulassung für Leukämie-Therapie

Glaxosmithkline und Genmab erhalten EU-Zulassung für Leukämie-Therapie

4th July 2014

Glaxosmithkline und Genmab haben angekündigt, dass ihre Drogen Arzerra wurde in Europa für eine neue chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) Indikation zugelassen.

Der humane monoklonale Antikörper wurde für die Verwendung in Kombination mit Chlorambucil oder Bendamustin für die Behandlung von Patienten mit CLL, die vorherige Therapie erhalten haben und sind nicht für Fludarabin-basierte Behandlung ratifiziert.

Daten aus einem Paar von Studien der Phase III hat die starke Ansprechraten und Überlebensvorteile mit dem Medikament bei Patienten in dieser Kategorie zugeordnet demonstriert. Arzerra wird in dieser neuen Indikation in Europa in den kommenden Monaten gestartet werden.

Es wird auch in der EU für die Behandlung von Patienten mit CLL refraktär auf Fludarabin und Alemtuzumab zugelassen.

Dr. Paolo Paoletti, Präsident der Onkologie bei Glaxosmithkline, sagte: "Die heutige Entscheidung der Europäischen Kommission für die First-Line-Einsatz von Arzerra bietet eine neue Behandlungsoption für geeignete CLL-Patienten und Ärzten ermöglicht Flexibilität bei der Wahl der Ergänzung der Chemotherapie."

CLL ist die häufigste Form der Leukämie bei Erwachsenen mit etwa 11.019 neue Fälle werden jährlich in Europa erfasst.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.