Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Gore beginnt neue Studie von VIABAHN Endoprothese

Gore beginnt neue Studie von VIABAHN Endoprothese

30th December 2015

Gore hat eine neue klinische Studie die Bewertung ihrer VIABAHN Endoprothese zur Behandlung von In-Stent-Restenose in der Arteria femoralis superficialis begonnen.

Die nach der Zulassung Gore RELINE MAX klinische Studie werden 108 Patienten aufgenommen, vor allem in den USA, mit bis zu 27 cm Länge Läsion, die bereits Stents fehlgeschlagen. Diese Gruppe gilt als einer der schwierigsten der unteren Extremitäten Krankheit Patientenpopulationen zu behandeln.

Gore VIABAHN Endoprothese kennzeichnet eine Heparin bioaktiver Oberfläche und ist in der Lage, gewundenen Bereichen der Arterie durchlaufen, entsprechend eng mit seiner komplexen Anatomie. Es wurde entwickelt, um die niedrigste Profils flexibelste selbstexpandierenden Stent-Transplantat zur Verfügung.

Es ist mit einem haltbaren, verstärkte, biokompatible expandierte ePTFE-Auskleidung ausgebildet ist und mit einer externen Nitinol Stent-Struktur befestigt ist, mit seiner Heparin Oberflächen soll anhalt Thromboresistenz bereitzustellen.

Ben Beckstead, klinischen und technischen peripheren interventionelle Geschäftsbereich führend bei Gore, sagte: "Die ursprüngliche Gore RELINE Klinische Studie sah gute Ergebnisse, und wir erwarten, dass die Vorteile des Geräts für diese Indikation mit dem Gore RELINE MAX Klinische Studie zu bestätigen."

Daten aus der früheren Gore RELINE klinische Studie wurde verwendet, um das Unternehmen Antrag auf US-Zulassung zu unterstützen.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.