Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Merck Sharp und Dohme startet intravenöse Noxafil in UK

Merck Sharp und Dohme startet intravenöse Noxafil in UK

23rd December 2014

Merck Sharp und Dohme hat den britischen Markteinführung einer neuen Version ihres intravenösen Pilzinfektion Therapie Noxafil angekündigt.

Die 300 mg Konzentrat Version des Medikaments zur intravenösen Infusion bietet eine weitere Möglichkeit, um Pilzinfektionen bei kritisch kranken Patienten, die keine mündliche Ausführungen nehmen zu behandeln. Die breite Palette von Formulierungen erlauben Klinikern, um die Option für verschiedene klinische Situationen und Patiententypen auswählen.

Daten aus einer nicht-vergleichende multizentrische Studie, die die Pharmakokinetik, Sicherheit und Verträglichkeit der Infusion-Therapie nachgewiesen geholfen, Anwendung des Unternehmens für die Zulassung des Medikaments zu unterstützen.

Zurechenbare Sterblichkeit von invasiven Pilzinfektionen im Bereich von 60 zu 90 Prozent für invasiver Aspergillose, während mehr als 80 Prozent für invasive Zygomykose und Fusariose.

Paul Lamba, Direktor der medizinischen Angelegenheiten bei Merck Sharp und Dohme UK, sagte: "Wir freuen uns, in der Lage, die neue intravenöse Formulierung Posaconazol in unser Portfolio von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten im Krankenhaus und Klinik hinzufügen zu können."

Dies kommt nach der britischen National Institute for Health and Care Excellence empfohlen Merck Sharp und Dohme die Remicade und Simponi zur Behandlung von Colitis ulcerosa zu Beginn dieses Monats.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.