Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Merck startet Gen Bearbeitungstechnologie für virusresistente CHO-Zelllinien

Merck startet Gen Bearbeitungstechnologie für virusresistente CHO-Zelllinien

12th September 2016

Merck hat die Einführung von Centinel, ein neues Gen Bearbeitungstechnologie für den Einsatz bei der Modifizierung von Eizellen des chinesischen Hamsters (CHO) Zelllinien angekündigt.

Centinel ist so konzipiert, Ingenieur CHO-Zelllinien zu sein, beständig gegen Minute Virus von Mäusen (MVM), eine gemeinsame Kontamination Gefahr, dass trotz der Verschiebung bleibt chemisch definierte, tierische Komponente freien Biologika Herstellungsverfahren zu helfen.

Die neue Technologie zielt auf Gene, die eine Rolle bei der MVM Anfälligkeit spielen, die virale Kontaminationen zu verhindern, die erhebliche Folgen für die biopharmazeutische Hersteller und Kosten entstehen, von Hunderten von Millionen Dollar haben können.

Merck hat die Technologie optimiert Hersteller zur Minderung des Risikos von MVM Kontamination mit einem zusätzlichen Pfad zu schaffen, während ein vergleichbares Maß an Proteinqualität und Zelllinie Produktivität.

Udit Batra, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und Chief Executive Officer für Life Sciences, sagte: "Das Centinel Programm ist nur ein Beispiel dafür, wie wir Jahre Kompetenz und Glaubwürdigkeit in der Prozessentwicklung kombinieren, Herstellung biologischer Wirkstoffe und Gen-Editing-Tools zur Erhöhung der Sicherheit für unsere Kunden und ihre Patienten. "

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Science-Markt, haben wir bei Zenopa die Kenntnisse, Fähigkeiten und Know-how zu helfen, den richtigen Job für Sie finden. Um mehr über die aktuellen Wissenschaft Rollen herausfinden, die wir zur Verfügung haben, können Sie die neuesten Job-Rollen zu suchen, registrieren Sie Ihre Details, oder kontaktieren Sie heute das Team.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.