Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Neue akustische Trennverfahren "könnte helfen die Krebszellen zu identifizieren"

Neue akustische Trennverfahren "könnte helfen die Krebszellen zu identifizieren"

7th April 2015

Ingenieure an der Penn State University haben eine akustische Trennung Verfahren zur Isolierung von zirkulierenden Tumorzellen aus Blutproben entwickelt.

Das neue Verfahren verwendet eine akustische Pinzetteneinrichtung etwa doppelt so groß wie ein Pfennig, der zwei Schallwandler verwendet, um die Zellen aus dem Strom zur Trennung zu bewegen.

Anders als bei herkömmlichen Trennverfahren, die zehn Minuten lang bei 3.000 Umdrehungen pro Minute zentrifugieren, Oberflächenschallwellen können Zellen in einem viel sanfter Weise zu isolieren, mit einfachen, kostengünstigen Technologie.

Die Forscher verwendeten zwei Arten von menschlichen Krebszellen, um die Trennung zu optimieren – HELA und MCF7 und lief ein Experiment, das einen Abscheidegrad von mehr als 83 Prozent zeigten dann. Dies zeigte sich auch bei der Verwendung von anderen Krebszellen für die die Einrichtung nicht optimiert abgestimmt.

Tony Jun Huang, Professor für Ingenieurwissenschaften und Mechanik an der Universität, sagte: "Da diese Geräte sind für den Einsatz mit menschlichem Blut bestimmt, müssen sie weggeworfen werden wir derzeit herauszufinden, Fertigung und Massenproduktionsmöglichkeiten.."

Es ist zu hoffen, dass diese Technik könnte Diagnose, Prognose und Therapie-Anwendungen haben, so dass es leichter zu überwachen, wie Patienten reagieren auf die Chemotherapie und therapeutische Entscheidungen zu treffen.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.