Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Neue mikroskopische Robotertechnologie entwickelte sich zum Aufbau von Molekülen

Neue mikroskopische Robotertechnologie entwickelte sich zum Aufbau von Molekülen

27th September 2017

Britische Forscher haben eine neue Form der mikroskopischen Robotertechnologie entwickelt, die in der Lage ist, Moleküle zu bauen.

Ein Team der Universität Manchester hat die kleinen Roboter geschaffen, die einen Millionstel Millimeter groß dimensionieren und programmiert werden können, um mit einem Miniatur-Roboterarm zu bewegen und zu bauen.

Jeder Roboter besteht aus nur 150 Kohlenstoff-, Wasserstoff-, Sauerstoff- und Stickstoffatomen und ist in der Lage, ein einzelnes Molekül zu manipulieren, um chemische Reaktionen in speziellen Lösungen durchzuführen, die dann von Wissenschaftlern kontrolliert und programmiert werden können.

Es wird gehofft, dass die Technologie mehrere Anwendungen in der medizinischen Wissenschaft und fortschrittliche Fertigungsprozesse anbieten wird, wobei der kleine Maßstab der Roboter die Nachfrage nach Materialien reduziert, den Energiebedarf minimiert und die Miniaturisierung anderer Produkte erhöht und gleichzeitig den Wirkstoffforschungsprozess stark beschleunigt.

David Leigh, Professor für Chemie an der University of Manchester, sagte: "Dies ist nur der Anfang, aber wir erwarten, dass innerhalb von zehn bis 20 Jahren molekulare Roboter beginnen werden, um Moleküle und Materialien auf Fließbändern in molekularen Fabriken zu bauen."

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Service Engineering-Markt haben wir bei Zenopa das Wissen, die Fähigkeiten und das Fachwissen, um Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Job zu helfen. Um mehr über die aktuellen Service-Engineering-Rollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den aktuellen Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team kontaktieren.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.