Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News New Molekül bietet Potenzial zur Behandlung von Depressionen

New Molekül bietet Potenzial zur Behandlung von Depressionen

9th June 2014

US-Wissenschaftler haben die mögliche Rolle, die eine neu entdeckte Molekül könnte bei der Entstehung von Depressionen spielen hervorgehoben, das Öffnen der Tür für die Entwicklung neuer Therapien.

Ein Team von der McGill-Universität und der Douglas-Institut haben eine microRNA miR-als 1202, die nur bei Menschen und Primaten bekannt ist, identifiziert. Es wurde festgestellt, einen wichtigen Rezeptor des Neurotransmitters Glutamat regulieren, mit unteren Ebenen der bei depressiven Menschen als solche ohne Depressionen beobachtet Molekül.

Darüber hinaus wird in klinischen Studien mit depressiven Personen mit dem allgemein vorgeschriebenen Antidepressivum Citalopram behandelt, miR-1202 gesehen zu erhöhen, wie die Behandlung arbeitete und Personen nicht mehr deprimiert.

Es wird angenommen, dass dieses Molekül könnte nun als Mittel zur Bestimmung, welche Patienten am ehesten auf die Behandlung verwendet werden.

Dr. Gustavo Turecki, Professor der Fakultät für Medizin an der McGill der Abteilung für Psychiatrie, sagte der Entdeckung könnte "ein potenzielles Ziel für die Entwicklung neuer und wirksamer Antidepressiva" zu liefern.

Depression ist eine ziemlich häufige Erkrankung, im Laufe ihres Lebens an einem gewissen Punkt betrifft etwa eine von zehn Personen.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.