Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Novartis secukinumab zeigt Wirksamkeit bei der Behandlung von Morbus Bechterew

Novartis secukinumab zeigt Wirksamkeit bei der Behandlung von Morbus Bechterew

17th November 2014

Novartis hat Ergebnisse aus einem Paar von klinischen Studien die zeigen, wie seine Droge secukinumab, auch AIN457 bekannt ist, können Patienten mit ankylosierender Spondylitis profitieren angekündigt.

Nach den Ergebnissen der Maßnahme 1 und Maßnahme 2 Versuche, mehr als 60 Prozent der Patienten, die 150 mg secukinumab bereits in der ersten Woche bei Morbus Bechterew Symptome signifikante Verbesserungen erreicht und aufrechterhalten durch ein Jahr der Behandlung.

Secukinumab ist der erste selektive IL-17A-Hemmstoff, um die Anzeichen und Symptome von Morbus Bechterew deutlich verbessert im Vergleich zu Placebo in der Phase-III-Studien, als auch als der erste Nicht-Anti-TNF-Therapie, die Wirksamkeit in dieser Patientengruppe zu demonstrieren.

Derzeit bis zu 40 Prozent der Patienten mit Morbus Bechterew gezeigt eine unzureichende oder gar keine Reaktion auf die Standardbehandlung Anti-TNF-Medikamente, so gibt es eine starke Nachfrage nach neuen Möglichkeiten.

Vasant Narasimhan, globaler Leiter der Entwicklung bei Novartis Pharmaceuticals, sagte: "Diese bahnbrechende Daten wird erwartet, dass die Grundlage der gemeinsamen Zulassungsanträge für das Jahr 2015, der auch Ergebnisse der FUTURE-1 und 2 ZUKUNFT Psoriasis-Arthritis-Studien geplant zu bilden."

Secukinumab ebenfalls bereits seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Psoriasis in klinischen Studien im New England Journal of Medicine in diesem Jahr veröffentlicht demonstriert.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.