Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Novartis zugelassen für japanische DME-Patienten

Novartis zugelassen für japanische DME-Patienten

26th February 2014

Novartis hat eine vierte Indikation für Lucentis (Ranibizumab) bestätigte, hat die Zulassung von der japanischen Aufsichtsbehörden erhalten.

Das Medikament wird bei der Behandlung von Patienten mit diabetischem Makula-Ödem (DME), die eine der führenden Ursachen von Diabetes-bedingten Verlust der Sehkraft ist und ist das erste Medikament seiner Art, der Vision deutlich verbessern bei asiatischen Patienten verwendet.

Im Jahr 2013 erwirtschaftete sie einen Umsatz von 2,38 Milliarden Dollar (£ 1420000000) für Novartis, obwohl Rechte mit Roche-Tochter Genentech, die gemeinsam entwickelte Produkt geteilt.

"Lucentis wurde bereits gezeigt worden, um eine wirksame Behandlung, die Verbesserung der Verlust der Sehkraft und Vision bezogenen Lebensqualität von Patienten mit DME", sagte Tim Wright, Leiter der globalen Entwicklung von Novartis Pharmaceuticals.

Er fügte hinzu, die neueste Genehmigung bedeutet japanischen DME-Patienten haben Zugang zu einem Medikament, das eine beispielhafte Wirksamkeit und Sicherheitsprofil für mehrere Indikationen übertroffen hat.

Die Zulassung von Lucentis wurde auf den Ergebnissen der REVEAL Phase-III-Studie.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.