Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Pfizer und Bristol-Myers Squibb berichten positive Studiendaten für Eliquis Antidot

Pfizer und Bristol-Myers Squibb berichten positive Studiendaten für Eliquis Antidot

20th November 2014

Pfizer und Bristol-Myers Squibb haben positive Daten aus klinischen Studien für eine neue Therapie entwickelt, um die Auswirkungen ihrer Antikoagulans Eliquis Reverse angekündigt.

In Zusammenarbeit mit Portola Pharmaceuticals, haben die Unternehmen statistisch signifikante Ergebnisse aus dem ersten Teil der Phase-III-AnnexA-A-Studien, die Prüfpräparate andexanet alfa mit Eliquis beurteilt gemeldet.

Es wurde festgestellt, dass andexanet alfa produziert schnelle und fast vollständige Umkehrung, um rund 94 Prozent, der gerinnungshemmenden Wirkung von Eliquis bei gesunden Probanden im Alter zwischen 50 und 75 zwischen.

Das heißt, der neue Produkt war in der Lage, alle seine primären und sekundären Endpunkte mit statistischer Signifikanz in der Prüfung zu entsprechen.

Dr. Steven Romano, Senior Vice-President und Leiter des Arzneimittel-Entwicklungsgruppe innerhalb der globalen innovativen Pharmageschäft von Pfizer, sagte: "Bristol-Myers Squibb und Pfizer die Zusammenarbeit mit Portola für die Entwicklung und Bewertung von andexanet alfa mit Eliquis demonstriert weiter unser Engagement für innovativen Therapien. "

ELIQUIS wird für eine Anzahl von Indikationen zugelassen, einschließlich bei der Behandlung von Vorhofflimmern, tiefer Venenthrombose und Lungenembolie. Für klinische Gründen kann es manchmal erforderlich sein, ihre Auswirkungen, daher diese neue Studie umzukehren.

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.