Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Regierung kritisiert Bericht fordern die Menschen mehr Fett zu essen

Regierung kritisiert Bericht fordern die Menschen mehr Fett zu essen

27th May 2016

Regierungsbehörde Public Health England hat einen neuen Bericht kritisiert darauf hindeutet, dass mehr Fett essen kann als unverantwortlich und potenziell irreführend für die Öffentlichkeit gesund sein.

Eine Stellungnahme Papier von der National Obesity Forum und der neu gegründeten Public Health Collaboration veröffentlicht machte den Vorschlag, dass eine gesunde Ernährung Ansatz sein könnte Kohlenhydrate mehr Fett, Ausschneiden und ignorieren Kalorien zu essen.

Public Health England sagte dieser Rat in Konflikt mit der verfügbaren Erkenntnisse und die aktuellen internationalen Konsens über gesunde Ernährung, unter Hinweis darauf, dass der Bericht keine systematische Überprüfung aller relevanten Beweise darstellt.

Zum Beispiel wurde festgestellt, dass das Papier eine Studie darauf hindeutet, hohe Milch-Aufnahme markiert das Risiko von Fettleibigkeit reduziert, während eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse von 29 Studien zu ignorieren, die auf der entgegengesetzten Schluss gekommen.

Als solche wiederholte Public Health England ihre Haltung, dass die Menschen die Mahlzeiten auf stärkehaltige Kohlenhydrate, essen mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag stützen sollte, und reduzieren den Verbrauch von gesättigten Fettsäuren, Salz, Zucker und Kalorien.

Professor John Newton, sagte Chief Knowledge Officer bei Public Health England,: "Als Organisation, die die Regierung auf Ernährungsrichtlinien rät, es wäre unverantwortlich für uns nicht mit denen zu engagieren, die die Nahrung produzieren und vermarkten wir alle essen."

We currently have 3 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.