Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Roche erhält EU-Zulassung RoActemra für PJIA

Roche erhält EU-Zulassung RoActemra für PJIA

10th June 2013

Roche hat angekündigt, dass seine humanisierten Interleukin-6-Rezeptor-Antagonist RoActemra in Europa wurde für die Behandlung einer seltenen Form der pädiatrischen Arthritis zugelassen.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat die Droge als Therapie für polyartikulärer juveniler idiopathischer Arthritis (PJIA) bei Patienten im Alter von zwei Jahren, die nicht ausreichend angesprochen haben, die Behandlung mit Methotrexat gebilligt.

Daten aus der Phase-III-Studie zeigte, dass Cherish RoActemra kann klinisch bedeutsame Verbesserung der Anzeichen und Symptome von PJIA liefern und hat ein positives Sicherheitsprofil.

PJIA ist durch eine Entzündung in fünf oder mehr Gelenke innerhalb der ersten sechs Monate der Krankheit aus und wirkt sich häufig auf kleinere Gelenke, wie sie in den Händen und Füßen.

Dr. Hal Barron, Roche Chief Medical Officer und Leiter der globalen Produktentwicklung, sagte: "Wir können jetzt schnell stellen diese jungen Patienten mit diesem Medikament, dass wir hoffen, ihnen zu helfen, eine bessere Verwaltung ihrer Krankheitssymptome und es ihnen ermöglichen, einen aktiven Lebensstil zu verfolgen. "

Im vergangenen Monat, empfahl der EMA-Ausschuss für Humanarzneimittel Products for Human Use Roche Erivedge für die Zulassung als Therapie-Option für fortgeschrittene Basalzellkarzinom.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.