Looks like you’re on the German site. Choose another location to see content specific to your location

Home Industry News Wichtige neue Studie hebt Gene mit Verbindung zu Fettleibigkeit hervor

Wichtige neue Studie hebt Gene mit Verbindung zu Fettleibigkeit hervor

15th January 2018

Wissenschaftler haben nach einem groß angelegten Forschungsprojekt eine Reihe neuer Gene mit möglichen Verbindungen zu Adipositas identifiziert.

Die internationale Kollaboration, die vom Konsortium Genetic Investigation of Anthropometric Traits durchgeführt wurde, umfasste mehr als 250 Forschungsinstitute, die genetische Daten von mehr als 700.000 Personen aus 125 verschiedenen Studien untersuchten.

Insgesamt wurden 14 genetische Varianten in 13 Genen identifiziert, einschließlich einer riskanten Kopienvariation – die die Wiederholung von Teilen des Genoms verursacht -, die mit einer durchschnittlichen Gewichtszunahme von 15 Pfund im Vergleich zu Individuen verbunden war, die die Variation nicht tragen.

Darüber hinaus wurden zwei Varianten gefunden, die die Funktion eines als GIPR bezeichneten Gens beeinflussen können, die mit einer durchschnittlichen Gewichtszunahme von 4,5 Pfund assoziiert waren. Acht der 13 identifizierten Gene wurden neu mit Adipositas in Verbindung gebracht.

Dr. Ruth Loos, Professorin am Charles Bronfman Institut für personalisierte Medizin an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai, sagte: "Unsere Studie hat neue potenzielle Ziele für therapeutische Interventionen geliefert und könnte sogar helfen, die Behandlung von Trägern genetischer Variationen zu personalisieren. "

Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Wissenschaftsmarkt verfügen wir bei Zenopa über das Wissen, die Fähigkeiten und das Know-how, um den richtigen Job für Sie zu finden. Um mehr über die aktuellen wissenschaftlichen Rollen zu erfahren, die wir zur Verfügung haben, können Sie nach den neuesten Jobrollen suchen, Ihre Daten registrieren oder das Team heute kontaktieren.

We currently have 1 jobs available in Pharmacy industry, find your perfect one now.